• Jubiläum

    In diesem Jahr feiert das Grashof Gymnasium seinen 111. Geburtstag
  • Mit Offenheit und Verantwortung in deine Zukunft.

    Diesem Leitbild folgend begleiten wir unsere Schülerinnen und Schüler in familiärer Atmosphäre zum Abitur.
  • Europaschule

    Als Europaschule stehen wir für eine offene Gemeinschaft, eine fundierte Bildung und die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit.
  • Kulturprojekte

    Jahrgangsübergreifende Projekte überwinden Fächergrenzen, um künstlerische, kreative und technische Potentiale zu entdecken.
  • Lernen

    Wir achten auf ein positives Lernklima und schaffen damit die Grundvoraussetzung für motivierenden Unterricht und gute Lernergebnisse.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ausflug 5a zur Brehminsel

Frau Mecking und Frau Küppers, unsere Klassenlehrerinnen, hatten Herrn Ellwanger überredet für uns noch einen Wandertag einzuplanen. Das hilft unserer Klasse noch mehr zu einem Team zu werden und jedem vielleicht auch mal seine Macken oder Ecken und Kanten zu verzeihen.

Unser Ziel war die Brehminsel in Werden. Unsere Patinnen Pia und Anna, die wir auch schon von der Klassenfahrt kannten, kamen auch mit.
Es ging in einer Zweierreihe über den Hügelweg durch den Wald, am Baldeneysee entlang, über die Ruhr und schließlich auf die Brehminsel. Dort haben wir uns erst einmal gestärkt und unser Frühstück „verputzt“.

Auf dem Programm stand eine Rallye. Es gab 4 Gruppen. Wer in welche Gruppe kam wurde fair ausgezählt. Wir stellten uns nebeneinander und zählten immer bis 4 durch. Am Ende wusste so jeder mit seiner Zahl wer in welche Gruppe gehörte. Pia erklärte schließlich die Regeln der Rallye. Jede Gruppe hat eine Karte bekommen. Auf der Karte waren Fragen zu bestimmten Orten in Werden gestellt. Wer die meisten Fragen richtig gelöst hat und am schnellsten wieder zurück war, würde also gewinnen.

Aufgaben waren z. B. ein Foto vor einem Brunnen zu machen, bei Kika´s zu fragen, wie viele Eissorten es dort gibt oder wie teuer eine Pizza Margherita in einer bestimmten Pizzeria ist. Für alle Aufgaben hatten wir maximal 30 Minuten Zeit. Treffpunkt nach der Rallye war dann wieder die Brehminsel wo Frau Mecking und Frau Küppers warteten und genau sagen konnten, wer gewonnen hat, falls wir zusammen ankommen.

01 02

03

Wir machten uns also auf den Weg. Weil die meisten von uns sich aber nicht auskannten in Werden und eine Karte sich noch nicht so leicht lesen lässt, gab es in jeder Gruppe Gruppenführer. Natürlich haben wir uns ein bisschen verlaufen. Das war aber kein Problem, denn unsere Gruppenführer wussten genau Bescheid, wo was zu finden wäre. Gruppenführer waren übrigens unsere Patinnen zusammen mit Miriam, Damien und Efe. Das hat prima funktioniert.

Jede Gruppe musste genau zusammenarbeiten. Wenn wir das Ziel auf der Karte gefunden hatten, mussten wir gemeinsam die Frage beantworten. Die Gruppen haben entschieden, wer in der Gruppe z. B. die Antwort rausfindet und wenn man nicht einer Meinung war, haben wir uns nicht gestritten, sondern gut überlegt, denn wir wollten ja gemeinsam gewinnen. Erster wurde allerdings die Gruppe 2 (Luk, Mia, Jonna, Damien, Hannah, Max und Rafailia).

Nach der Rallye sind wir in Kika´s Eiscafé gegangen. Dort gab es für jeden eine Kugel Eis. Die meisten haben Mango genommen. Es war ganz schön lecker und hat richtig gut getan nach der Sucherei und war eine prima Stärkung für den Rückweg, denn wir mussten ja auch wieder los.
Für den Rückweg durfte Pia einen Weg auf ihrem Handy suchen und uns nach Bredeney navigieren. Frau Küppers und Frau Mecking haben natürlich auf ihrem Handy mitgeguckt.

Der Ausflug hat Spaß gemacht. Wir hatten tolles Wetter, haben uns alle gut verstanden und fühlten uns sehr wohl. Jetzt sind wir ein SUPERTEAM.

Emanuel, Michael und Jerry [5a]

europaschule europaschule europaschule europaschule
europaschule europaschule europaschule europaschule

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.