Menü

Wir bereichern unsere pädagogische Arbeit durch zahlreiche Kooperationen mit ausgewählten nationalen und internationalen Partnern.

 

Dabei verfolgen wir folgende Leitziele:

Wir nutzen die vielfältigen Möglichkeiten, die uns durch die Lage unserer Schule in einem Ballungsraum gegeben sind, zur Öffnung unseres Unterrichts hin zu außerschulischen Lernorten und damit zur Weckung und Entwicklung des Potenzials unserer Schülerinnen und Schüler.

Wir gestalten Schulübergänge durch eine intensive Zusammenarbeit mit den Grundschulen altersgerecht und individuell.

Wir arbeiten eng mit der Universität Duisburg-Essen zur Intensivierung des wissenschaftlichen Arbeitens unserer Schülerinnen und Schüler zusammen.

Wir bieten in Kooperation mit der Musikschule TonArt, dem Mülheimer Jazzclub und der Folkwang Universität der Künste die Möglichkeit zur Förderung individueller musischer Begabung.

Wir kooperieren mit der Polizei und weiteren Experten in den Bereichen Gewaltprävention, Suchtprävention und Gefahren im Umgang mit Medien des digitalen Zeitalters.

Wir arbeiten mit den Johannitern zusammen, um unsere Heranwachsenden zu Ersthelfern auszubilden.

Wir kooperieren mit vielen Unternehmen in Deutschland und dem europäischen Ausland, um unseren Schülerinnen und Schülern Erfahrungen im Wirtschafts- und Arbeitssystem zu ermöglichen.

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern Einblicke in andere Kulturen und den Erwerb interkultureller Kompetenzen durch eine enge Zusammenarbeit mit Schulen im europäischen Ausland.

Wir bilden gemeinsam mit Zentren für Lehrerbildung zukünftige Lehrerinnen und Lehrer aus.

Wir vermitteln unserer Schülerschaft durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis Ruhr und der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge.

Wir sind mit anderen Essener Schulen gemeinsam im Verein Essener Europaschulen organisiert, um die Einhaltung und Fortschreibung der Kompetenzstandards für ein Leben im vereinten Europa sicherzustellen.

 

So setzen wird diese Leitziele konkret um (Qualitätsstandards):

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen zu Beginn des fünften Schuljahres an einer mehrtägigen integrativen Kennenlernfahrt in die nähere Umgebung Essens teil.

Alle Lehrerinnen und Lehrer der fünften und sechsten Klassen tauschen sich u.a. auf Erprobungsstufenkonferenzen regelmäßig auch mit den ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern der Grundschulzeit über die Leistungen und das Befinden der Schülerinnen und Schüler aus.

Alle Schülerinnen und Schüler lernen sich in den ersten Schultagen durch kooperative Angebote im Klassenverband kennen.

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten wöchentlich Klassenleiterstunden.

Jede Schülerin und jeder Schüler hat die Möglichkeit, zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 ein Blechblasinstrument neu zu lernen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Big Band und der Junior Big Band nehmen an kooperativen Konzerten des Mülheimer Jazzclubs teil.

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen in ihrer Schullaufbahn an unserem Programm zur Suchtprävention teil.

Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an Vorträgen und Veranstaltungen über den verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien teilzunehmen.

Jede Schülerin und jeder Schüler kann sich zum Medienscout ausbilden lassen.

Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, eine Ersthelferausbildung zu absolvieren.

Alle Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweigs nehmen an einem Austausch mit dem Pius X-College in Bladel, Niederlande teil. Alle Lehrerinnen und Lehrer betreuen in ihrem Unterricht Referendare und beraten sie.

Alle Lehrerinnen und Lehrer setzen in ihrem Unterricht die europabezogenen Aspekte des schulinternen Curriculums um.

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen aktiv an einem jährlichen Europatag teil.

Zum Seitenanfang